Schüler vergeben einen Punkt

U17 Jugend - News

18.12.2017 20:3918.12.2017 20:39 | geschrieben von Dirk Wohlgemuth

Schüler vergeben einen Punkt

Zwei knappe Siege gegen Tölz und Rosenheim

Ein Wochenende mit Spitzenspielen war für die Schüler geboten. Am Samstag in der heimischen Arena ging es gegen den Angstgegner Tölz. Da beide Gegner sich auf Augenhöhe begegneten ging es die ersten 10 Minuten sehr ausgeglichen zu. Jeder testete aus, wie man am die Chancen verwerten könnte. In der 10. Spielminute gelang es dann den Joker den Puck im gegnerischen Tor zu versenken. Die Tölzer gaben deshalb aber noch lange nicht auf, doch die Kaufbeurer hielten gut dagegen. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die erste Pause. Die Tölzer kamen sichtlich erholter zurück und konnten sofort den Gegentreffer erzielen. In der 32. Minute holten sich die Kaufbeurer dann ihren Vorsprung wieder zurück und gingen mit 2:1 in Führung. Nach weiteren doch teilweise chaotische Minuten schafften die Kaufbeurer in der 38. Minute ihren Vorsprung auszubauen. Doch schon zwei Minuten später schafften die Tölzer den Gegentreffer. Mit dem Stand von 3:2 folgte die letzte Pause. Und wieder gelang es den Tölzern frisch aus der Pause zurück den Anschlusstreffer zu erzielen. Die Joker setzten zwar ab da alles daran nochmals den Tölzer Torwart zu überwinden, scheiterten aber leider. Somit ging es dann mit dem Stand von 3:3 ins Penalty schießen. Hier mussten die Joker sich gegen die Tölzer geschlagen geben und konnten dann leider nur einen Punkt erzielen.

Tor Kaufbeuren: Burghart (AS Schurr, Bidoul) Burghart Weber (AS Geibel, Schurr)
Strafzeiten Kaufbeuren: 6 Minuten
Strafzeiten Tölz: 10 Minuten

 

Auch am Sonntag machten es die Schüler wieder spannend. Wieder in der heimischen Arena trafen sie auf den Konkurrenten Starbulls Rosenheim. Hier ging es in den ersten Minuten auch erstmal darum sich ranzutasten. Bis in der 8. Minute die Rosenheimer mit dem ersten Tor in Führung gehen konnte. Die Kaufbeurer hielten weiterhin gut dagegen, konnten aber selber keinen Treffer in diesem Drittel erzielen. Auch im zweiten Drittel ging es erstmal wieder hin und her, bis in der 36. Minute endlich das erlösende Tor für die Kaufbeurer fiel. Sichtlich erleichtert spielen die Kaubeurer konzentrierter und konnten bereits zwei Minuten später einen weiteren Treffer für sich erzielen. Mit der Führung von 2:1 ging es dann in die erste Pause. Das letzte Drittel ging dann weiterhin sehr ausgeglichen weiter. Erst in der 44. Spielminute gelang es wieder den Kaufbeuren an den Rosenheimer Torwart vorbei zukommen. Doch es sollte weiter spannend bleiben. Den Rosenheimern wurde in der 44. Spielminute einen Penalty zugesprochen, den sie leider auch verwandeln konnten. Somit rückten sie den Joker wieder dicht auf den Pelz. Doch die Joker blieben konstant und konnten in der 49. Minute wieder ein Treffer erzielen. Wer allerdings die Rosenheimer schon abgeschrieben hatte, irrte sich. Zwei Minuten vor Spielende gelang ihnen noch ein Treffer. Somit stand es 4:3 und für alle waren es zwei sehr lange und sehr spannende Schlussminuten, bis dann der erlösende Abpfiff von Schiri erfolgte. Somit gab es 3 Punkte für die Kaufbeurer und wieder einen weiteren Schritt in Richtung Deutsche Meisterschaft war gesichert.

Tor Kaufbeuren: Krauß (AS Schurr, Burghart) Schurr (AS Diebolder, Häckelsmiller) Bidoul (AS Schweiger, Diebolder) Geibel (AS Diebolder)
Strafen Kaufbeuren: 24 Min.
Strafen Rosenheim: 12 Min.

Bericht und Foto: Andreas Lenuweit

Zurück