U12: Kein Wochenende für schwache Nerven

Kleinschüler-News

13.11.2017 14:3213.11.2017 14:32 | geschrieben von Dirk Wohlgemuth

U12: Kein Wochenende für schwache Nerven

In beiden Spielen Rückstand aufgeholt

Am Samstag spielten die Kleinschüler daheim gegen München. Schon kurz nach Spielbeginn gingen die Gäste in Führung. Doch die Hausherren ließen sich dadurch nicht beeindrucken und setzten alle Vorgaben ihrer Trainer um. Die begeisterten Fans sahen ein temporeiches Spiel mit hohem Niveau beider Mannschaften, welches die ESVK Buben verdient mit 3:1 gewannen.

Am Sonntag war die Mannschaft aus Ravensburg zu Gast. Auch diese führte nach dem ersten Drittel. Ebenso wie am Vortag gaben die Kaufbeurer nicht auf, wenn es auch lange dauerte, bis sie ihre zahlreichen Torchancen verwandelten. Vor allem im letzten Spielabschnitt liefen sie zu Höchstform auf, und erzielten drei Treffer sogar in Unterzahl. Kurz vor Schluss schossen die Ravensburger noch den Ausgleich zum 4:4 Endstand. In beiden hochspannenden Spielen zeigten sich die ESVK Buben topfit und boten vorbildlichen Einsatz und Kampfgeist, auch die starke Leistung des Torhüters verdiente großes Lob.

Mit diesen Ergebnissen hat sich der ESVK vorzeitig die Teilnahme an der Meisterrunde gesichert. Am kommenden Sonntag treten sie daheim gegen Germering an.

ESV Kaufbeuren – EHC München: 3:1 (0:1, 2:0, 1:0)
ESV Kaufbeuren – EV Ravensburg: 4:4 (0:2, 0:1, 4:1)

Text und Foto: Jutta Angerer

Zurück