Der ESVK-Bankdienst

Wer ist der Bankdienst ?

Wir sind eine Gruppe von derzeit 25 Personen im Alter zwischen 14 und 72 Jahren. Von 17 Jungs und 8 Mädels sind im Moment 5 in der Bankdienst-Ausbildung.

Aufgaben des Bankdienst ?

Der Bankdienst stellt den geregelten Ablauf aller offiziellen Spiele in der SparkassenArena sicher. Dies umfasst Spiele der 1.Mannschaft, der Junioren, der DNL , der Schüler, der Knaben, der Kleinschüler, der Kleinstschüler, der Damen und der Hobbyrunde.

Pro Spiel sind zwischen 2 und 6 Mann im Einsatz. Um ein Spiel ordnungsgemäß durchführen zu können, hat jeder auf der Bank einen zugeteilten Aufgabenbereich.

Die Aufgabenbereiche:

Punktezähler
Der Punktezähler erstellt anhand von Spielerpässen und der Mannschaftsaufstellung ca. 1 ½ Stunden vor Spielbeginn den Spielbericht. Der Spielbericht ist ein Formblatt, auf dem alle wichtigen Daten, die ein Spiel betreffen, erfasst werden. Er stellt auch die ärztliche Versorgung sicher, da ohne einen ausgebildeten Ersthelfer kein Spiel beginnen darf. Zusätzlich müssen vor dem Spiel die Trainer, die Mannschaftsführer und der eingeteilte Ersthelfer auf dem Spielbericht unterschreiben. Dann werden noch Kopien für die Presse und die Trainer erstellt. Nun kann der Punktezähler den Spielberichtbogen den Schiedsrichtern zur Kontrolle vorlegen.

In besonderen Fällen (Spielerpassprobleme, größere Strafen, Platzmängel, Zuschauerausschreitungen, u.ä.) muss der Punktezähler zusätzlich einen Zusatzbericht erstellen. In diesem Formblatt werden die o.a. Probleme dann näher beschrieben.

Während des Spiels trägt der Punktezähler dann alle Spielereignisse in den von den Schiedsrichtern zurückerhaltenen Spielbericht ein. Das sind u.a. die Spieler, die ein Tor geschossen oder aufgelegt haben, die Spieler, die durch den Hauptschiedsrichter auf die Strafbank verbannt wurden, wieviele Zuschauer das Spiel verfolgen, wann die Trainer eine Auszeit nehmen oder wann die Torhüter gewechselt wurden. Außerdem ist der Punktezähler bei allen Spielen, ausgenommen die der 1.Mannschaft, auch der Stadionsprecher.

Nach dem Spiel schließt der Punktezähler dann den Spielbericht ab und legt ihn zur Endkontrolle nochmals den Schiedsrichtern vor. Mit ihrer Unterschrift bescheinigen sie dann die Richtigkeit aller Eintragungen. Auch nach dem Spiel benötigen die Trainer und die Presse Kopien des Original-Spielberichtes. Als letztes wird der Spielbericht ggf. mit Zusatzbericht an alle wichtigen Organe der unterschiedlichen Verbände gefaxt.

Mittlerweile wird der Spielbericht der 1. Mannschaft und der DNL am Laptop mit der Software Pointstreak erfasst.

Hauptzeitnehmer
Der Spielzeitnehmer sperrt vor dem Spiel die Ansagebank auf, schaltet die Mutteruhr, die Anzeigetafel und die Laufschrift ein und macht einen Probedurchlauf. Während des Spiels stoppt er die Spielzeit bei Unterbrechungen durch die Schiedsrichter auf der Mutteruhr mit. Ist das Spiel beendet, schaltet der Spielzeitnehmer alle Geräte ab und sperrt die Ansagebank wieder ab.

Strafzeitnehmer
Der Strafzeitnehmer gibt während des Spiels die durch den Schiedsrichter ausgesprochenen Strafen in die Mutteruhr ein bzw. nicht ein. Bei Nachwuchs-, Damen- und Hobbyspielen übernimmt diese Aufgabe zusätzlich der Spielzeitnehmer.

Strafbankbetreuer
Die Strafbankbetreuer informieren die Gäste- und Heimspieler über die Art und Dauer ihrer Strafen, versorgen die bestraften Spieler mit Getränk und Handtuch und stellen gekühlte Ersatz-Pucks bereit.

Schiedsrichterbetreuer
Der Schiedsrichterbetreuer versorgt bei Spielen der 1.Mannschaft die Schiedsrichter mit Getränken und ggf. Essen. Er informiert sie über die Pausenzeit und zahlt die Schiedsrichter vor dem Spiel aus.

Um immer auf dem neuesten Stand aller Regelwerke und Bestimmungen zu sein, nehmen wir regelmäßig an Weiterbildungslehrgängen teil. Eigene ständige Weiterbildung führen wir anhand aktueller Durchführungsbestimmungen von DEB (Deutscher Eishockey Bund), ESBG (Eishockey-Spielbetriebsgesellschaft) und BEV (Bayerischer Eissportverband) sowie dem Regelwerk der IIHF (Internationaler Eishockeyverband) durch. Neue Mitglieder bilden wir eigenständig zu vollwertigem Bankdienstpersonal aus.

Wo arbeitet der Bankdienst ?

Vor und nach dem Spiel sind die Besatzung des Spiels im Betreuerraum im Neubau des Eisstadions zu finden. Während des Spiels sind sie natürlich auf der Ansagebank bei der Arbeit.

Was bekommt der Bankdienst für seine Arbeit ?

Das Bankdienst-Team zählt zu den ehrenamtlichen Helfern beim ESVK.

Keine Entlohnung ! - Warum tun wir das dann ?

Wir alle beim Bankdienst sind Eishockeyfanatiker. Und wo anders kann man so nah am Geschehen dabei sein als bei uns. Außerdem ist es eine besondere Möglichkeit, unseren ESVK zu unterstützen.

Außerdem ist es immer wieder Motivation genug, von vielen Eishockey-Offiziellen zu hören, das der Bankdienst des ESVK zu den Besten in ganz Deutschland zählt.

Die Bankdienstleitung:

Kathrin Pape
Funktion: Bankdienstleitung
Bereich: Ausbildung
Andrè Veil
Funktion: Bankdienstleitung
Bereich: Sprachrohr zum Vorstand

Wenn Sie anlässlich eines Spiels beim ESV Kaufbeuren in der Gegend übernachten wollen, dann freuen wir uns, wenn Sie eines unserer Partnerhotels wählen.

Gerne können Sie auch über unsere Partnerseite das für Sie passende Hotel finden:

Hotel.de